1996

Prof. Dr. Timm Anke (Kaiserslautern) und Prof. Dr. Wolfgang Steglich (München) erforschten bislang unbekannte Naturstoffe aus Pilzen. Bei ihrer Suche nach neuartigen Molekülen mit ungewöhnlichen Eigenschaften wollten sie klären, ob sich Pilz-Inhaltsstoffe als Arznei- oder Pflanzenschutzmittel eignen oder als Vorbilder für synthetische Varianten dienen können. Der gelungene Transfer von der Hochschule zur industriellen Anwendung hat inzwischen zu einer völlig neuen Stoffklasse von Agrarfungiziden geführt.
link

Prof. Hirzinger wird mit dem Karl-Heinz-Beckurts-Preis ausgezeichnet Honorarprofessor Gerd Hirzinger (DLR Oberpfaffenhofen) wurde mit dem Karl-Heinz-Beckurts-Preis ausgezeichnet, der für die Förderung der Partnerschaft zwischen Wissenschaft und Wirtschaft verliehen wird. Damit wurde seine langjährige Arbeit bei der Entwicklung intelligenter Roboter gewürdigt. Die vornehmlich für die Raumfahrt entstandene Technologie hat er erfolgreich in die Industrie-Robotik wie auch in die Medizintechnik transferiert. Gerd Hirzinger gelang es erstmals, Roboter im All, auch bei langen Laufzeiten der Signale, fernzusteuern. Er teilt sich den Preis mit Prof. Timm Anke (Karlsruhe), Prof. Wolfgang Steglich (LMU München) und Prof. Wolfgang Schlegel (Heidelberg). Der mit insgesamt 180 000 DM dotierte Preis wurde am 13. Dezember 1996 in München verliehen. link

1998

Des weiteren geehrt werden Wolfgang Steglich, München, mit der Richard-Kuhn-Medaille, Heribert Offermanns, Frankfurt, mit der Carl-Duisberg-Plakette und Rüdiger Beckhaus, Aachen, mit dem Carl-Duisberg-Gedächtnispreis. link

1999

Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I der Humboldt-Universität zu Berlin verlieh die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Wolfgang Steglich. Der Geehrte habe sich um die Chemie an der Humboldt-Universität verdient gemacht, heißt es in der Laudatio. Er hat einen Lehrstuhl für Organische Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) inne und gehört der BAdW als ordentliches Mitglied an. Darüber hinaus ist er Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Träger mehrerer Medaillen - so z.B. der Richard-Kuhn-Medaille der Gesellschaft deutscher Chemiker - und des Karl-Heinz-Beckurts-Preises. link

2001

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Steglich, Senior Entrepreneur Prof. Wolfgang Steglich is an internationally recognized expert on the characterization, synthesis and structural elucidation of natural compounds and a founding member of SiREEN. He headed the department of organic chemistry at the University Of Munich from 1991 to 2001 and was a professor at the universities of Berlin, Bonn and the TU Munich before. He received a large number of prestigious scientific awards and is a member of the Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina as well as the Bayerische Akademie der Wissenschaften. In 2001 Prof. Steglich was honored with the "Deutsches Verdienstkreuz" for his scientific work. He is a member of the editorial boards of numerous respected journals as well as the author of a number of scientific books on natural compounds. link